GNTM

Corona kurz vor Finale: "Germany's next Topmodel"-Kandidatin muss in Quarantäne

Die Vorbereitungen auf die große Final-Show laufen bereits auf Hochtouren. Doch nicht alles funktioniert optimal. Nun hat sich ein Model mit dem Coronavirus infiziert.

Von Samantha Günther
Dascha, Soulin, Alex oder Romina? Am Donnerstag (27. Mai 2021) wird im Finale entschieden, wer "Germany's Next Topmodel" in diesem Jahr gewinnen wird.
Dascha, Soulin, Alex oder Romina? Am Donnerstag (27. Mai 2021) wird im Finale entschieden, wer "Germany's Next Topmodel" in diesem Jahr gewinnen wird. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene

Berlin. Dascha, Soulin, Alex oder Romina? Am kommenden Donnerstag, dem 27. Mai 2021 wird im Finale entschieden, wer "Germany's Next Topmodel" in diesem Jahr gewinnen wird. Die Vorbereitungen auf die große Final-Show laufen bereits auf Hochtouren. Doch nicht alles funktioniert optimal. Am vergangenen Wochenende gab der TV-Sender ProSieben auf Twitter die schockierende Nachricht bekannt, dass sich ein Model mit dem Coronavirus infiziert hat.

Dabei handelt es sich nicht um eine der Finalistinnen, sondern um eine zuvor ausgeschiedene Kandidatin der Castingshow. Welche Nachwuchs-Schönheit es genau erwischt hat, wurde nicht bekannt geben. "Dieses Mädchen ist sofort in Quarantäne gegangen", teilte ProSieben mit und erklärte, dass zudem die direkten Kontakte in Absprache mit Sicherheitsexperten isoliert worden sind. "Dascha, Soulin, Alex und Romina wurden negativ getestet", so heißt es im Statement.

Finale ohne Publikum

Der Vorfall hat nun drastische Folgen für die TV-Ausstrahlung. Eigentlich sollten neben den vier Finalistinnen auch die "Top 20"-Models der Staffel auftreten. "Als Vorsichtsmaßnahme haben wir entschieden, dieses Jahr das Finale nur mit den Finalistinnen zu feiern", kommt ProSieben zum Entschluss.

"Leider läuft nicht immer alles so, wie man es sich wünscht."

Heidi Klum

Auf Instagram äußerte sich GNTM-Chefin Heidi Klum mit einem Badewannen-Schnappschuss ebenfalls wenig erfreut dazu: "Vorbereitungen für das 'Germany's next Topmodel'-Finale. Leider läuft nicht immer alles so, wie man es sich wünscht. Und heute ist einer dieser Tage."

"Leider läuft nicht immer alles so, wie man es sich wünscht," schreibt die GNTM-Chefin Heidi Klum zu ihrem Instagram-Foto auf dem sie in einer Badewanne entspannt.
"Leider läuft nicht immer alles so, wie man es sich wünscht," schreibt die GNTM-Chefin Heidi Klum zu ihrem Instagram-Foto auf dem sie in einer Badewanne entspannt.

Die aktuelle 16. Staffel wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausschließlich in Deutschland gedreht. Die Gewinnerin erhält einen Opel Mokka, ein Preisgeld von 100.000 Euro und wird Cover-Gesicht der "Harper's Bazaar"