1. FC Magdeburg verpasst Dreier gegen SC Freiburg II

Von dpa 31.07.2021, 16:08
Der Spielball der Saison 2021/2022 der 2. Bundesliga liegt auf dem Rasen.
Der Spielball der Saison 2021/2022 der 2. Bundesliga liegt auf dem Rasen. Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Magdeburg - Der 1. FC Magdeburg hat beim ersten Heimspiel mit Publikum seit Oktober 2020 einen Heimsieg verpasst. Gegen die Reserve des SC Freiburg gab es am Samstag am 2. Spieltag der 3. Liga trotz Chancenplus vor 13.644 Zuschauern nur ein 0:0. Gästetorwart Niklas Sauter (12.) hielt einen Foulelfmeter von Baris Atik.

Magdeburg setzte auf dieselbe Formation, die den Auftaktsieg in Mannheim eingefahren hatte. Freiburg presste hoch und störte den FCM-Spielaufbau. Die erste Torchance vergab Atik, dessen Foulelfmeter Torwart Sauter stark parierte. Der FCM gewann zwar die Spielkontrolle, die Partie verflachte bis auf wenige Highlights jedoch. Zum Ende der Halbzeit belebte sich das Spiel, doch Magdeburgs Schuler (44.) traf nur den Pfosten.

Nach der Pause wirkte der FCM nervöser, machte mehr unnötige Fehler. Freiburg konnte davon aber nicht profitieren und hatte Glück, dass Amara Condés Abschluss (53.) zu unplatziert war. Nach 70 Minuten wurden die Freiburger aktiver, suchten nun aktiv den Weg zum Tor - und Lars Kehl (72.) verzog ebenso wie Vincent Vermeij (74.) nur knapp. In der Schlussphase drängte der FCM, wollte mit Macht den Heimerfolg, doch immer wieder war Sauter im Gästetor der Sieger. Ein SC-Treffer in der Nachspielzeit zählte wegen Abseits nicht.