Coronavirus

151 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen

413 Neuinfektionen, sieben weitere Todesfälle und 151 Patienten auf Intensivstationen - die aktuellen Corona-Fallzahlen für Sachsen-Anhalt.

Magdeburg (vs) l 413 weitere Corona-Fälle meldet das Sozialministerium in Magdeburg am Sonntag (27. Dezember) für Sachsen-Anhalt. Damit erhöht sich die Gesamtzahl aller Infektionen im Bundesland seit Beginn der Pandemie auf 27.725.

Aktuell werden auf den Intensivstationen der Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt nach Angaben des Ministeriums 151 Covid-19-Patienten behandelt. 85 der Erkrankten müssen beatmet werden.

Sieben Menschen starben innerhalb der vergangenen 24 Stunden in Verbindung mit einer Coronavirus-Infektion. Sie kommen aus dem Altmarkkreis Salzwedel (1), dem Landkreis Mansfeld-Südharz (1), dem Saalekreis (3) und dem Landkreis Stendal (2).

Die 7-Tage-Inzidenz für Sachsen-Anhalt gibt das Ministerium mit 206,85 an. Höchstwerte unter den Landkreisen erreichen der Saalekreis (409,65) und der Landkreis Stendal (310,28). Mit der Landeshauptstadt Magdeburg (91,34) und dem Altmarkkreis Salzwedel (96,19) liegen nur zwei Regionen unter einem Inzidenzwert von 100.

Die meisten Neuinfektionen innerhalb eines Tages verzeichneten die Stadt Halle (+76), der Burgenlandkreis (+72) und der Landkreis Harz (+70).