Halle (dpa) l In immer mehr Familien in Sachsen-Anhalt sind beide Elternteile berufstätig. Der Anteil der Doppelverdiener bei den verheirateten oder in einer Lebensgemeinschaft lebenden Elternpaare mit Kindern im eigenen Haushalt sei seit 2005 um 16 Prozentpunkte auf 75 Prozent im Jahr 2018 angestiegen. Das teilte das Statistische Landesamt am Freitag in Halle mit. Zugleich ging der Anteil von Elternpaaren mit nur einem erwerbstätigen Elternteil um 22 Prozentpunkte auf 15 Prozent zurück. Auch der Prozentsatz von erwerbslosen Elternpaaren sank um 4 Prozentpunkte auf 10 Prozent.

Auch die Alleinerziehenden zog es zunehmend in Jobs. Zwischen 2005 und 2018 verringerte sich die Anzahl der im Land lebenden Alleinerziehenden um 14 Prozent auf 77.000. Die Anzahl erwerbstätiger Alleinerziehender nahm um 9 Prozent auf 49.000 zu. Damit stieg ihr Anteil an allen Alleinerziehenden um 14 Prozentpunkte auf 64 Prozent.