Magdeburg l Eva Feußner, langjährige bildungspolitische Sprecherin der CDU im Landtag, wird wohl Nachfolgerin der vergangene Woche entlassenen Staatssekretärin Edwina Koch-Kupfer (CDU). Das gab Sachsen-Anhalts Bildungsministerium am Dienstagmorgen bekannt. Bildungsminister Marco Tullner wird Ministerpräsident Reiner Haseloff demnach Feußner vorschlagen, im Laufe des Tages will er das Kabinett über den Schritt informieren. Die CDU-Abgeordnete Feußner könnte damit bereits am 12. Februar ihr Amt antreten.

Koch-Kupfer musste den Posten im Bildungsminsiterium nach Berichten über angeblichen Missbrauch ihrer Amts-Privilegien räumen. Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner hatte die Staatssekretärin sofort in den einstweiligen Ruhestand versetzt.