Magdeburg (dpa) l Zum Ende des ersten Halbjahrs erhalten am Freitag 194.400 Schüler in Sachsen-Anhalt ihre Zwischenzeugnisse. Wie das Bildungsministerium am Donnerstag mitteilte, lernen 176.038 Kinder und Jugendliche an staatlichen, 18.362 an freien Schulen. Das Landesschulamt richtet für den Tag der Zeugnisübergabe ein Sorgentelefon ein.

Schüler und Eltern können sich mit einem Anruf Rat von Schulpsychologen holen, wenn es wegen des Zeugnisses Probleme gibt. Bildungsminister Marco Tullner dankte den Lehrern für ihren Einsatz. "Bevor das zweite Schulhalbjahr beginnt, soll nun Kraft und Energie getankt werden", erklärte der CDU-Politiker mit Blick auf die anstehende Ferienwoche.

Das Sorgentelefon ist am Freitag von 10 bis 15 Uhr geschaltet. Hilfe gibt es im Bereich Nord (Magdeburg) unter der Telefonnummer 0391/567-5727, im Bereich Süd (Halle) unter 0345/514-1898. Auch anonyme Gespräche sind möglich.