Chrupalla spricht von „sehr gutem Ergebnis“

Von dpa
Tino Chrupalla, der Parteivorsitzende der AfD, schaut in die Kamera.
Tino Chrupalla, der Parteivorsitzende der AfD, schaut in die Kamera. Kay Nietfeld/dpa

Berlin/Magdeburg - Die AfD hat sich „sehr zufrieden“ über das Ergebnis der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt geäußert. Der Bundesvorsitzende Tino Chrupalla sprach am Sonntag in der ARD von einem „sehr guten Ergebnis“. An die Adresse der Union sagte er: „Wir können hier durchaus eine bürgerlich-konservative Regierung bilden.“ Die AfD lag nach den Prognosen von 18.00 Uhr erneut auf Platz zwei, aber etwas schwächer als bei der letzten Wahl 2016.

Der Linksfraktionschef im Bundestag, Dietmar Bartsch, zeigte sich vom abermaligen Einbruch seiner Partei hingegen enttäuscht. „Das ist zweifelsfrei eine Niederlage.“ Bartsch bezeichnete die Verluste als „pandemiebedingt“. Zudem habe es eine „wahnsinnige Polarisierung“ zwischen CDU und AfD gegeben.