Energie

„Gläsernes Kraftwerk“ in Wernigerode eröffnet

Von dpa 29.09.2021, 17:23 • Aktualisiert: 30.09.2021, 22:03

Magdeburg/Wernigerode - In Wernigerode ist am Mittwoch ein „gläsernes Kraftwerk“ eröffnet worden. Mit der Errichtung des Blockheizkraftwerks sei es den Stadtwerken Wernigerode nicht nur gelungen, einen weiteren Beitrag zur effizienteren Nutzung von Energie und zur Verminderung der Treibhausgasemissionen zu leisten, sagte Energieminister Armin Willingmann anlässlich der Einweihung. Es sei zudem ein echter „Hingucker“ für Touristen, so der SPD-Politiker. „Das stärkt die Tourismus-Destination Wernigerode und schafft zugleich noch mehr Aufmerksamkeit für die wichtigen Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel.“

Das neue erdgasbetriebene Blockheizkraftwerk arbeitet den Angaben zufolge energieeffizient und vermindert Treibhausgas- und Schadstoffemissionen. Es soll in Zukunft das Krankenhaus, die Innenstadt und das neue Rathaus mit Strom und Wärme versorgen. Straßenseitig ermöglicht eine Glasfassade Interessierten einen Blick in das Innere des Kraftwerkes. Fünf Millionen Euro hatten die Stadtwerke laut Energieministerium in den Bau investiert.