Magdeburg (dpa) l Die Sachsen-Anhalter setzen wieder mehr aufs Lottoglück. Lottospieler gaben bislang in diesem Jahr rund 24 Millionen Spiel- und Wettscheine ab und damit eine halbe Million mehr als im Vorjahr, wie Lotto-Toto Sachsen-Anhalt mitteilte. Vor allem Eurojackpot habe ein deutliches Plus verzeichnet. Im Vergleich zum Vorjahr seien dort 54 Prozent mehr Scheine gespielt worden.

Jeden Freitag Eurojackpot

"Die Tatsache, dass es bei Eurojackpot jeden Freitag mindestens zehn Millionen Euro zu gewinnen gibt und auch der Rekordgewinn von 45 Millionen Euro, den am 6. Juli ein Ehepaar aus der Südhälfte Sachsen-Anhalt erzielte, haben Eurojackpot ordentlich Schwung verliehen", berichtete Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. Das Paar hatte seinen Schein bei einem Wochenendeinkauf abgegeben und aus dem Spieleinsatz von 8,60 Euro den Megagewinn gemacht.

Sieb sieht 2018 als ein Lottogewinner-Jahr. Neben dem 45-Millionen-Coup habe es zum ersten Mal in der Geschichte von Lotto Sachsen-Anhalt an einem Wochenende gleich zwei Lotto-Millionäre gegeben. Am 16. Februar habe ein Spieler aus Dessau-Roßlau im Eurojackpot 1,6 Millionen Euro gewonnen, kurz drauf heimste ein Spieler aus dem Kreis Anhalt-Bitterfeld gut eine Million im Bingo ein. Allles in allem gab es bislang in diesem Jahr fünf neue Lotto-Millionäre. Zudem hätten Sachsen-Anhalter im Frühjahr an drei aufeinander folgenden Ziehungen im Lotto 6aus49 jeweils einen Sechser getippt. Die Gewinne lagen zwischen 237.000 und 316.000 Euro.

Und auch weniger Geld kann glücklich machen: Insgesamt 150 Lotto-Spieler im Land hätten Beträge ab 10.000 Euro gewonnen. Das waren laut Lotto-Toto zehn mehr als im Vorjahr. Ein Teil der Einnahmen der Lotto-Gesellschaft geht an den Staat in Form von Steuern, es werden aber auch gemeinnützige Projekte gefördert.

Lottogeld nach Tangerhütte

2018 flossen dafür den Angaben zufolge rund 6,5 Millionen Euro in rund 380 Vorhaben. Beispiele sind das Fontänefest auf der Peißnitz in Halle, ein Rollstuhlfahrer-Sportfest in Tangerhütte, der Schönebecker Operettensommer und der Quedlinburger Musiksommer, die Zerbster Tafel für bedürftige Menschen hat ein neues Kühlfahrzeug erhalten.