Handball

Halle gelingt erster Heimsieg: 31:18 gegen Rosengarten

Von dpa 26.09.2021, 08:32 • Aktualisiert: 28.09.2021, 05:23
Ein Spielball liegt auf einem Handballtor.
Ein Spielball liegt auf einem Handballtor. Frank Molter/dpa/Symbolbild

Halle - Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt haben ihren ersten Heimsieg in dieser Bundesliga-Saison gefeiert. Die Schützlinge von Trainerin Katrin Welter behielten am Samstag gegen die HL Rosengarten-Buchholz nach einer starken Vorstellung mit 31:18 (17:9) die Oberhand. Neben der erneut überragenden Torfrau Anica Gudelj trugen Julia Redder (7 Tore) und Regisseurin Camilla Madsen (6) am meisten zum zweiten Saisonerfolg bei. Die meisten Tore für die Gäste erzielten Sarah Lamp (5/2) und Evelyn Schulz (4).

Die Gastgeberinnen bestimmten vom Anpfiff an das Geschehen auf dem Parkett. Union lag nach acht Minuten mit 6:1 vorn und hatte beim 12:4 (15.) bereits die Weichen auf Sieg gestellt. Mit einer aggressiven Abwehr und schnellen Toren nach Tempogegenstößen legten die Saalestädterinnen in der Anfangsphase den Grundstein zum Erfolg, der auch nach dem Seitenwechsel nie in Gefahr geriet.