umwelt

Kabinett berät über Katastrophenschutz in Sachsen-Anhalt

Angesichts des verheerenden Hochwassers im Westen Deutschlands will die geschäftsführende Landesregierung am Dienstag über den Katastrophenschutz in Sachsen-Anhalt beraten.

Von dpa
Feuerwehmänner stehen vor Löschfahrzeugen für den Katastrophenschutz. Foto: Carsten Rehder/dpa
Feuerwehmänner stehen vor Löschfahrzeugen für den Katastrophenschutz. Foto: Carsten Rehder/dpa dpa

Magdeburg -  Im Mittelpunkt stehe die Frage, ob Melde- und Warnsysteme funktionierten oder die Landesregierung Handlungsbedarf sehe, sagte ein Regierungssprecher am Montag in Magdeburg.

Zunächst gehe aber nur um eine erste Einschätzung der Lage. Außerdem werde das Kabinett über weitere Hilfen für die Katastrophengebiete beraten.

Seit dem Wochenende unterstützt Sachsen-Anhalt die Polizei in Rheinland-Pfalz mit 62 Beamten. Nach der Hochwasserkatastrophe mit mehr als 150 Toten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gibt es Kritik am Katastrophenschutz in den Flutgebieten.

Viele Menschen wurden von den Wassermassen überrascht, obwohl Meteorologen vor heftigen Regenfällen und Überschwemmungen gewarnt hatten.