EIL

Energiewende

Klimaziele: In Sachsen-Anhalt fehlen 750 Windräder

Nach Plänen der Ampel-Regierung sollen bis 2030 rund 80 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien kommen. Um die Klimaziele zu erreichen, setzt Sachsen-Anhalt auf neue Windanlagen. Doch der Ausbau stockt.

Von Christoph Carsten 04.02.2022, 18:00
Beim Kampf gegen die Klimakrise setzt Sachsen-Anhalt auf neue Windräder.
Beim Kampf gegen die Klimakrise setzt Sachsen-Anhalt auf neue Windräder. Foto: dpa

Magdeburg - Sachsen-Anhalt will den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreiben. Das Land müsse sich „sputen, um die Klimaziele zu erreichen“, sagte Energieminister Armin Willingmann (SPD) der Volksstimme. Der Minister verwies zudem auf den steigenden Strombedarf im Zuge der Elektromobilität.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.