1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Landespolitik
  6. >
  7. Nach Treffen in Potsdam: AfD-Politiker Ulrich Siegmund als Ausschusschef abgewählt

Nach Treffen in Potsdam Landtag von Sachsen-Anhalt wählt Ausschusschef der AfD ab

Nach dessen Teilnahme an einem Treffen radikal rechter Kreise in Potsdam hat der Landtag von Sachsen-Anhalt den AfD-Politiker Ulrich Siegmund als Vorsitzenden des Ausschusses für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung abberufen.

Von Michael Bock Aktualisiert: 22.02.2024, 07:40
AfD-Politiker Ulrich Siegmund wurde am Mittwoch als Chef des Sozialausschusses im Landtag von Sachsen-Anhalt abgewählt.
AfD-Politiker Ulrich Siegmund wurde am Mittwoch als Chef des Sozialausschusses im Landtag von Sachsen-Anhalt abgewählt. Foto: Imago

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - 71 Abgeordnete von CDU, SPD, FDP, Linken und Grünen votierten am Mittwoch für die Abberufung. Es gab 21 Nein-Stimmen. Damit wurde die erforderliche Zweidrittelmehrheit erreicht.