Energiekosten

Sachsen-Anhalt Spitzenreiter bei Stromsperren

Mehr als 10.000 Verbrauchern in Sachsen-Anhalt wurde im Jahr 2020 der Strom abgestellt. In keinem Bundesland sind damit anteilig mehr Haushalte betroffen. Die Linke im Landtag spricht von katastrophalen Zahlen. Angesichts steigender Energiepreise müsse die Landesregierung dringend handeln.

Von Alexander Walter Aktualisiert: 10.02.2022, 10:38
In keinem anderen Bundesland wurden pro Haushalt im Jahr 2020 so viele Stromsperren verhängt wie in Sachsen-Anhalt. Die Linke fordert ein Verbot der Sperren.
In keinem anderen Bundesland wurden pro Haushalt im Jahr 2020 so viele Stromsperren verhängt wie in Sachsen-Anhalt. Die Linke fordert ein Verbot der Sperren. Foto: dpa

Magdeburg - Statistisch war im Jahr 2020 eine ganze Kleinstadt in Sachsen-Anhalt von Stromsperren betroffen. Das geht aus einer Anfrage der Linken im Bundestag bei der Bundesnetzagentur hervor: Insgesamt 10.688 Stromsperren wurden demnach verhängt. Das entspricht 0,7 Prozent aller Verbraucher im Land. Bundesweit wurden 2020 bei rückläufiger Tendenz 230.015 Sperrungen gemeldet (2019: 289.012). Vorausgegangen war mit 4,2 Millionen Fällen ein Vielfaches an Sperrandrohungen, vor allem wegen offener Stromrechnungen. Im Ländervergleich liegt Sachsen-Anhalt bei den Sperrungen pro Verbraucher an erster Stelle vor Nordrhein-Westfalen, Hamburg und den Ostländern. In Sachsen etwa waren „nur“ 0,51 Prozent der Verbrauchsstellen betroffen. Bei fast doppelt so vielen Einwohnern wurden 14.598 Sperren verhängt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.