1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Landespolitik
  6. >
  7. Freie Schulen: Sieg für Sachsen-Anhalts Privatschulen vor Gericht

Freie SchulenSieg für Sachsen-Anhalts Privatschulen vor Gericht

Nach jahrelangem Rechtsstreit über Pflichtzuschüsse des Landes für Lehrer und Sachkosten haben Sachsen-Anhalts Privatschulen am Dienstag in einem Musterprozess vom Oberverwaltungsgericht recht bekommen. Auf das Land könnten Nachzahlungen in Millionenhöhe zukommen.

Von Alexander Walter 27.09.2022, 18:47
Das Magdeburger Domgymnasium gehört zu den Klägern der Musterklage. Vom Oberverwaltungsgericht hat die Schule nun Recht bekommen.
Das Magdeburger Domgymnasium gehört zu den Klägern der Musterklage. Vom Oberverwaltungsgericht hat die Schule nun Recht bekommen. Stefan Harter

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Privatschulen haben nach jahrelangem Streit mit dem Land um die Höhe von Pflicht-Zuschüssen für Lehrer und Sachkosten einen weitreichenden Erfolg vor dem Oberverwaltungsgericht erzielt. In seinem Urteil zur Musterklage dreier Schulträger wies das Gericht die Berufung des Landes gegen ein früheres Urteil des Verwaltungsgerichtes Magdeburg am Dienstag zurück, informierte Jürgen Banse, Geschäftsführer des Privatschulverbands auf Volksstimme-Anfrage.