Proteste gegen Pandemie-Politik in Sachsen-Anhalt

Video: Ausschreitungen bei Corona-Demo in Magdeburg

Protest in Sachsen-Anhalt gegen die Corona-Politik: In Magdeburg galt am Montag zwar ein „Spazierverbot“. Die Demonstranten aber hielten sich nicht daran. Die Polizei reagierte. Mehrfach kam es beim Zug durchs Stadtzentrum zu Ausschreitungen und Übergriffen auf Beamte. Für Sonnabend ist bereits der nächste Protestzug geplant.

Von unseren Redaktionen Aktualisiert: 04.01.2022, 13:18
Auf dem Breiten Weg im Zentrum von Magdeburg stehen gestern mehrere Hundertschaften der Polizei mehreren tausend Demonstranten gegenüber. Es gibt Übergriffe von Seiten der Protestierer und mehrere Frestnahmen.
Auf dem Breiten Weg im Zentrum von Magdeburg stehen gestern mehrere Hundertschaften der Polizei mehreren tausend Demonstranten gegenüber. Es gibt Übergriffe von Seiten der Protestierer und mehrere Frestnahmen. Foto: Matthias Fricke

Magdeburg - Wieder ist es Montag – und wieder versammeln sich gestern Abend Tausende in Sachsen-Anhalt, um gegen die Corona-Politik von Bund und Ländern sowie gegen eine Impfpflicht zu demonstrieren. Im Fokus: das Zentrum der Landeshauptstadt. Wieder soll der Protest hier unangemeldet stattfinden.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.