Magdeburg (dpa) l Die Grünen haben die Kritik ihrer Koalitionspartner CDU und SPD am Leitbild "Landwirtschaft 2030" zurückgewiesen. "Das Leitbild beantwortet wichtige Zukunftsfragen in der Landwirtschaft", erklärte die Grünen-Landesvorsitzende Susan Sziborra-Seidlitz am Donnerstag in Magdeburg. Dem sei "ganz bewusst" nicht ein rein parlamentarischer Prozess, sondern ein Dialog mit der ganzen Branche vorausgegangen. "Alle waren eingeladen, sich zu beteiligen. Die meisten haben sich eingebracht."

Das Papier wird laut Umwelt- und Agrarministerium von 14 Institutionen getragen. Fast ebenso viele waren aus Protest aus der Debatte ausgestiegen. Sziborra-Seidlitz sagte, wer den Dialog verlasse und nicht in den Prozess zurückkehre, dürfe sich hinterher nicht beschweren, wenn er das Gefühl habe, dass seine Sichtweise zu wenig vorkommt.

CDU und SPD kritisieren, das Leitbild sei nicht konsensfähig. Die grüne Ministerin Claudia Dalbert sieht in dem Leitbild hingegen einen guten Anstoß für eine öffentliche Debatte über die Zukunft der Landwirtschaft in Sachsen-Anhalt.