Quedlinburg (dpa) l Könige und Kaiser in Quedlinburg: Mit einer Osterprozession in historisch anmutenden Gewändern haben mehr als 20 Darsteller an die Geschichte der Kleinstadt erinnert. Die Männer, Frauen und Kinder zogen am Sonntag vom Schlossberg in die Innenstadt. Der Verein Kaiserfrühling Quedlinburg hatte zu der Prozession geladen. Es gebe sie bereits zum 22. Mal, sagte der Vereinsvorsitzende Detlef Massow. Er schätzte die Besucherzahl bei dem Spektakel auf zwischen 250 und 300. Das Interesse sei damit ähnlich hoch wie in den Vorjahren gewesen.

Mit dem Kaiserfrühling will der Verein daran erinnern, dass Quedlinburg vor 1000 Jahren einer der wichtigsten Aufenthaltsorte der ersten deutschen Herrscher war. Laut Stadtverwaltung gab es zwischen 922 und 1207 insgesamt 69 Besuche von deutschen Königen und Kaisern. Die Hauptveranstaltung des Kaiserfrühlings findet dann am Pfingstwochenende im Mai statt. Geplant sind ein historischer Markt mit Musik, Gauklern, Zauberern, Historienstücken und Ritterkämpfen.