Cochstedt l Auf dem Coch­stedter Flugplatz mussten Sanitäter am Wochenende zu rund 500 Einsätzen ausrücken – überwiegend der Hitze geschuldet. Anlass war eine Großveranstaltung für angehende Mediziner auf dem Gelände. An vier Tagen trafen sich dort rund 20.000 Studenten aus Deutschland und anderen europäischen Ländern. Sie waren Teilnehmer der „Medi-Meisterschaften“ – ein Spaß-Turnier mit Festival-Charakter, bei dem Feiern, Sport und Musik im Mittelpunkt stehen. Unter anderem gingen 138 Fußballteams auf insgesamt zehn Spielfeldern an den Start. 58 Fakultäten waren insgesamt vertreten.

Aus Sicht der Polizei lief die Veranstaltung ohne größere Vorkommnisse ab. Ein Sprecher sagte gestern, dass die Kooperation der zuständigen Sicherheitskräfte gut funktioniert habe. Bei durchgeführten Alkoholkontrollen nach dem Partywochenende seien drei Fahrer mit leicht erhöhten Promille-Werten festgestellt worden. Der Veranstalter zeigte sich ebenfalls zufrieden. Das Zusammenspiel zwichen Polizei, Sanitätern, Ordnungsämtern habe gut funktioniert, bilanzierte ein Geschäftsführer des Turniers. Die „Medi-Meisterschaften“ gibt es seit 2002. Vor Cochstedt wurden sie in Thüringen ausgetragen.