Weißenfels (dpa) l Ein 30 Jahre alter Mann, der in der Nacht zum Sonntag in Weißenfels von Polizisten angeschossen worden war, ist seinen Verletzungen erlegen.

Laut den behandelnden Ärzten starb der Mann am späten Dienstagabend, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch in Magdeburg mitteilte. Der 30-Jährige soll am Oberkörper getroffen worden sein, nachdem er laut Polizei selbst mit einer Waffe auf die Beamten gezielt haben soll.

Der Mann wurde festgenommen und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte er zuvor selbst den Notruf gewählt und sich über Lärmbelästigung beschwert. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an.