Halle (dt) l Ein 34-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag in Halle von mehreren Jugendlichen mit Steinen beworfen, geschlagen und dabei verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, habe der Mann die Jugendlichen in der Gustav-Staude-Straße dabei beobachtet, wie sie Scheiben einer Straßenbahnhaltestelle demolierten. Der 34-Jährige wollte die jungen Leute zur Rede stellen und wurde daraufhin mit Steinen beworfen und geschlagen.

Bevor die Täter flüchteten, raubten sie das Opfer aus und stahlen ihm aus dem Rucksack eine Geldbörse mit Ausweisen, Geldkarte sowie einer geringen Menge Bargeld.

Die Polizei konnte in der Nähe des Tatortes drei männliche Jugendliche im Alter von 14, 16 und 18 Jahren sowie ein 21-jährige Frau feststellen und hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Der 34-Jährige wurde vor Ort ärztlich versorgt.