Halle (dpa) l Mit einem Pfefferspray hat ein Jugendlicher in Halle drei Passanten und ein Baby verletzt. Dabei erlitten eine 33-jährige Frau mit ihrem Säugling sowie zwei Männer im Alter von 20 Jahren und 25 Jahre Augen- und Atemwegsreizungen. Sie konnten jedoch alle vor Ort behandelt werden.

Polizisten griffen den mutmaßlichen Täter wenig später in der Nähe des Riebeckplatzes auf. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 19-Jährige habe am Mittwochabend ohne erkennbaren Grund das Spray versprüht und sei in Richtung Markt gelaufen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.