Pouch (md) l Nach dem Tod eines 18-Jährigen beim Sputnik Spring Break-Festival liegt jetzt die Todesursache vor. Nach Berichten der Mitteldeutschen Zeitung starb der Festivalgänger an übermäßigem Alkoholkonsum.

Weiter heißt es, dass die Untersuchung zwar noch nicht abgeschlossen sei, aber das vorläufige Obduktionsergebnis vorliege. Daraus geht als Todesursache eine akute Alkoholvergiftung vor. Laut der Mitteldeutschen Zeitung können bei Menschen, die Alkohol nicht gewöhnt sind, bereits 1,5 Promille zum Tod führen.

Der 18-Jährige konnte trotz Reanimation nicht wiederbelebt werden.