Über 40 Abgeordnete ziehen neu in den Landtag ein

Von dpa
Guido Kosmehl, FDP-Landtagsabgeordneter, im Landtag von Sachsen-Anhalt.
Guido Kosmehl, FDP-Landtagsabgeordneter, im Landtag von Sachsen-Anhalt. Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Magdeburg - Am Dienstag versammelt sich zum ersten Mal der neue Landtag von Sachsen-Anhalt, dabei haben über 40 Politikerinnen und Politiker ihre Premiere. Neben vielen Neulingen gibt es im achten Landtag aber auch einige, die nach einer längeren Pause wieder in das Parlament zurückkehren. Die FDP-Politiker Lydia Hüskens, Guido Kosmehl und Johann Hauser etwa kommen nach einer zehnjährigen Unterbrechung zurück.

In der achten Wahlperiode werden 97 Abgeordnete aus sechs Fraktionen vertreten sein, das sind zehn Parlamentarier und eine Fraktion mehr als bislang im Landtag waren. 71 der 97 Politiker wurden in Sachsen-Anhalt geboren, einer kam aber sogar Tausende Kilometer entfernt in den USA zur Welt. Der älteste Abgeordnete ist 68 Jahre, der Jüngste ist 23 Jahre alt.