Unfall führt zu Stau, 19-Jährige bei Auffahrunfall verletzt

Alberstedt (dpa/sa) - Eine 19-Jährige ist bei einem Unfall auf der A38 bei Alberstedt (Saalekreis) schwer verletzt worden. Die junge Frau war mit ihrem Auto am Montagabend in einem Stau auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren, wie eine Sprecherin der Polizei Halle mitteilte. Den Stau ausgelöst hatte ein anderer Unfall. Der Fahrer eines Autos mit Anhänger hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, das Gespann schaukelte sich auf, kam zu Fall und blockierte schließlich die Fahrbahnen Richtung Leipzig. Die Bergungsarbeiten dauerten mehr als zwei Stunden, die A38 Richtung Leipzig war bis 22.15 Uhr vollgesperrt. Der Fahrer des Anhängergespanns blieb unverletzt.