Uni Magdeburg: Nachhaltigkeitszertifikate für Studierende

Von dpa
Eine Fahne mit dem Porträt des Physikers Otto von Guericke weht vor dem Campustower der Otto-von-Guericke-Universität.
Eine Fahne mit dem Porträt des Physikers Otto von Guericke weht vor dem Campustower der Otto-von-Guericke-Universität. Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Magdeburg - Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg will ihre Studierenden für nachhaltiges Arbeiten sensibilisieren. Ab dem nächsten Wintersemester können die Studierenden neben ihrem Abschluss ein sogenanntes Nachhaltigkeitszertifikat erwerben, kündigte die Uni am Montag an. „Wir wollen unsere Studierenden darauf vorbereiten, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und ihren eigenen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten“, teilte der Initiator, der Politologe Michael Böcher, mit. „Wir wollen Sie dazu befähigen, anzupacken und ihre Zukunft aktiv zu gestalten.“

Das Angebot steht demnach allen Studierenden der Uni offen. Für das Zertifikat müssen sie verschiedene Lehrveranstaltungen aus dem Bereich Nachhaltigkeit belegen. Die interdisziplinären Angebote konzentrieren sich auf die Themenbereiche Grundlagen der Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Technik sowie Gesellschaft und Politik.