Magdeburg (dpa) l Über das Wochenende sind in Sachsen-Anhalt 29 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Zwischen Freitag- und Montagvormittag seien aus Halle 10, aus Magdeburg 7 und aus dem Burgenlandkreis 4 neue Fälle hinzugekommen, teilte das Gesundheitsministerium in Magdeburg mit. Je eine Infektion mit Sars-CoV-2 meldeten demnach der Landkreis Anhalt-Bitterfeld, der Landkreis Börde und das Jerichower Land. Zwei waren es im Saalekreis, drei in Dessau-Roßlau.

Damit liegt die Fallzahl laut Ministerium bei 2362. Die Zahl der gestorbenen Infizierten blieb konstant bei 66. Schätzungen zufolge sind von allen Corona-Infizierten bisher 2177 wieder genesen, 347 Menschen wurden in Krankenhäusern behandelt.