Magdeburg (dpa/sa) - In Magdeburg sind am Neujahrstag 150 Heuballen abgebrannt. Laut einer Mitteilung der Feuerwehr stand das Lagerzelt, in dem die Ballen untergebracht waren, bereits in Vollbrand, als die Rettungskräfte eintrafen. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, legen erste Erkenntnisse Brandstiftung nahe. Bei dem Vorfall am Mittwochnachmittag entstand ein Schaden in Höhe von 20 000 Euro.