Möser (dpa/sa) - Zwei Männer sind in einem Fußgängertunnel in Möser im Jerichower Land von illegalen Böllern eingenebelt und verletzt worden. Das Duo alarmierte am "Herrentag" per Notruf Feuerwehr und Polizei, weil es plötzlich nichts mehr sah und schlecht Luft bekam, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der eintreffende Rettungsdienst behandelte die Männer vor Ort. Die Sicherheitskräfte gehen davon aus, dass unbekannte Täter mehrere illegale Böller zündeten und in den Tunnel warfen. Entsprechende Pyrotechnik wurde vor Ort gefunden und sichergestellt. Die Polizei nahm Ermittlungen auf und sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls.