Krottdorf (dpa/sa) - Fünf Menschen sind an Heiligabend wegen eines Brandes in Krottdorf (Landkreis Börde) in Sicherheit gebracht worden. Der Wohnungsinhaber habe in einem Mehrfamilienhaus am Dienstagabend gegen 22.45 Uhr das Feuer bemerkt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. "Zu diesem Zeitpunkt brannte der Flur des Obergeschosses schon", heißt es in der Mitteilung. Alle fünf Bewohner wurden in Sicherheit gebracht, verletzt wurde niemand. Warum es zu dem Feuer kam, ist noch unklar. Der Schaden wird auf 100 000 Euro geschätzt.