Zabrze (dpa) - Der SC Magdeburg ist mit einem Sieg in den Europapokalwettbewerb gestartet. In der 3. Qualifikationsrunde zum EHF-Cup gewannen die Elbestädter am Samstag beim polnischen Vertreter Gornik Zabrze mit 37:25 (17:15). Damit hat der SCM einen Riesenschritt Richtung Gruppenphase gemacht. Bester Werfer bei den Magdeburgern war Nationalspieler Matthias Musche mit 13 Treffern, bei Gornik trafen Bartlomiej Tomczak und Iso Slujters je fünffach.

In einem zunächst ausgeglichenen Spiel setzte sich Magdeburg nach einer Viertelstunde auf vier Treffer ab (10:6/14.). Bis zur Pause hatten sich die polnischen Gastgeber aber wieder bis auf zwei Treffer herangearbeitet (17:15/30.). Nach der Pause erwischte der SCM den besseren Start, baute die Führung auf acht Tore aus (26:18/39.). Diesmal kamen die Gastgeber nicht zurück, beim 30:20 (47.) war die Partie entschieden. Das Rückspiel findet am 24. November in Magdeburg statt.

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage SC Magdeburg

Twitter SC Magdeburg

Facebook SC Magdeburg

Youtube SC Magdeburg

Homepage Deutscher Handballbund