Magdeburg (dpa/sa) - Das Open-Air-Musical "Chicago" auf dem Magdeburger Domplatz hat in diesem Jahr besonders viele Zuschauer angezogen. Mehr als 22 350 Karten wurden für die 18 Vorstellungen verkauft, wie das Theater am Donnerstag mitteilte. Das entspreche einer Auslastung von 98 Prozent. Im Vorjahr hatte die Magdeburger Version der Rockoper "Jesus Christ Superstar" mit 20 000 Zuschauern eine Auslastung von 90 Prozent erreicht.

Star der diesjährigen Aufführungen ist die Sängerin der früheren Girlgroup No Angels, Sandy Mölling. Sie spielt Roxie Hart, die im Chicago der 1920er Jahre ihren Liebhaber erschossen haben soll. Roxie sei eine ihrer liebsten Rollen und sie zu verkörpern mache "unglaublichen Spaß", schrieb Mölling auf Instagram. Als nächstes ist sie im August im Musical "Die Päpstin" in Stuttgart zu sehen, wie sie ankündigte.

Noch bis Sonntag wird "Chicago" auf dem Domplatz gezeigt. Allerdings seien alle Vorstellungen bereits seit zwei Wochen restlos ausverkauft, teilte das Theater mit. Abgesehen von zwei Vorstellungen, die wegen Gewitters unterbrochen werden mussten, seien bisher alle Musical-Abende unter freiem Himmel problemlos über die Bühne gegangen. Mit den Open-Air-Vorstellungen beendet das Theater Magdeburg traditionell seine Spielzeit.

Im kommenden Jahr steht für die Freiluftaufführungen "Rebecca" nach dem Roman von Daphne du Maurier auf dem Programm. Bekannt ist der Stoff auch durch einen Film von Alfred Hitchcock. Premiere ist am 19. Juni 2020. Karten können bereits jetzt gekauft werden.

Infos zum Domkplatz-Musical

Instagram-Seite von Sandy Mölling