Magdeburg (dpa/sa) - Für ihr Engagement für schwer erkrankte Kinder und deren Eltern wird Elke Schirmer-Firl mit dem Adelheid-Preis der Stadt Magdeburg ausgezeichnet. Laut einer Mitteilung der Stadt wird sie für ihre Arbeit in einem Verein geehrt, der betroffenen Familien psychologische und praktische Unterstützung anbietet. Dazu zähle beispielsweise die Vermittlung von integrativen Einrichtungen oder Kontakten zu Kinderärzten oder Rehazentren. Außerdem möchte der "Verein schwerstkranker Kinder und ihrer Eltern" den Kindern den Klinikaufenthalt erleichtern. Schirmer-Firl ist seit 2012 Vorstandsvorsitzende.

Die Stadt Magdeburg verleiht den nach Kaiserin Adelheid benannten Preis seit 2012. Er soll jährlich Menschen oder Gruppen würdigen, die sich im sozialen Bereich ehrenamtlich engagieren. Die Verleihung des diesjährigen Adelheid-Preises ist für Februar 2021 im Kulturhistorischen Museum Magdeburg geplant.

Mitteilung der Stadt