Weißenfels (dpa/sa) - Der Mitteldeutsche BC behält die Rote Laterne in der Basketball-Bundesliga. Die Weißenfelser verloren am Samstag ihr Heimspiel gegen die Walter Tigers Tübingen mit 76:83 (38:44). Nach dem guten Spiel am Montag haben wir schon gehofft, dass wir nachlegen können. Aber wir mussten leider erkennen, dass wir noch einen weiten Weg vor uns haben. Wir sind auf der Suche nach der nötigen Stabilität, meinte MBC-Teammanager Martin Geissler nach der neunten Niederlage im achten Saisonspiel.

Vor 2250 Zuschauern liefen die Gastgeber die meiste Zeit einem Rückstand hinterher. In der 17. Minute lagen die Weißenfelser einmal mit 36:35 in Front. Doch mit einem 12:3-Lauf auf 47:38 drehten die Tübinger die Partie. Näher als auf vier Punkte (74:78, 39.) konnten die Hausherren den Rückstand nicht verkürzen. Für Weißenfels erzielten Frantz Massenat (18), Marcus Hatten (14), TaShawn Thomas und Chris Otule (je 11) die meisten Punkte.