Wittenberge (dpa) - Ein Motorradfahrer ist auf der Bundesstraße 189 nacheinander mit zwei Autos zusammen gestoßen und tödlich verletzt worden. Der 62-jährige Mann aus dem Kreis Stendal starb am Donnerstagmittag noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei in Stendal mitteilte.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Motorradfahrer auf der Elbebrücke der B189 genau an der Landesgrenze von Brandenburg und Sachsen-Anhalt auf ein vor ihm haltendes Auto aufgefahren und wurde in den Gegenverkehr geschleudert. Dort konnte ein Autofahrer nicht mehr bremsen und stieß frontal mit dem 62-Jährigen zusammen. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt. Warum der Motorradfahrer nicht bemerkte, dass das Auto vor ihm anhielt, muss noch ermittelt werden.