Halle (dpa/sa) - Umweltaktivisten, Naturschutzakteure, Politiker und Wissenschaftler kommen heute in Halle zu einer Naturschutzkonferenz zusammen. Die Veranstaltung des Landesumweltministeriums soll einerseits informieren und andererseits für regen Austausch sorgen. Immerhin sind im Umwelt- und Naturschutz sehr viele Ehrenamtliche engagiert. Inhaltlich befassen sich die Vorträge unter anderem mit wissenschaftlicher Grundlagenarbeit, Artenschutzmaßnahmen, Umweltbildung und der Ausweisung von Schutzgebieten. Auch die anstehenden Natura 2000-?Vollzugsaufgaben, das Konzept des länderübergreifenden Biosphärenreservats Drömling und das neue Naturschutzgroßprojekt "Mittelelbe-?Schwarze Elster" sollen besprochen und diskutiert werden. Zur Konferenz wird auch Sachsen-Anhalts Umweltministerin Claudia Dalbert (Grüne) erwartet.

Mitteilung des Ministeriums zur Naturschutzkonferenz