Weißenfels (dpa) - Silvano Poropat übernimmt zum dritten Mal das Cheftrainer-Amt beim Mitteldeutschen BC. Das gab der Tabellenletzte der Basketball-Bundesliga am Dienstag bekannt. Bereits in der vergangenen Saison hatte der 48 Jahre alte Kroate den MBC im Abstiegskampf übernommen und zum Klassenerhalt geführt. Davor hatte Poropat bereits zwischen 2011 und 2015 als Wölfe-Coach fungiert.

"Ich werde mit gutem Beispiel vorangehen und alles tun, damit wir zusammen mit der Mannschaft und den Fans das große Ziel Klassenerhalt erreichen werden. Das Team hat sehr großes Potenzial", sagte Poropat in einer Pressemitteilung des Vereins. Seine Funktion als Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft werde er beibehalten: "Auf die Arbeit mit dem DBB bin ich sehr stolz. Ich fühle mich fit und denke, dass mir beide Aufgaben sehr helfen, ein besserer Coach zu sein."

Poropat stehe wie kein anderer für den Erfolg beim MBC, betonte Geschäftsführer Martin Geissler. "Er wird aus unseren starken Einzelspielern schnell wieder eine bissige Einheit formen. Die gesamte Organisation und Mannschaft haben größtes Vertrauen in Silvano Poropat", sagte Geissler.

Der MBC hatte sich am Wochenende vom bisherigen Cheftrainer Björn Harmsen getrennt. Nach dem 88:87-Heimsieg gegen den SC Rasta Vechta hatte Harmsen öffentlich deutliche Kritik an einzelnen Spielern geübt.

Mitteilung des MBC