Magdeburg (dpa) - Nach Bekanntwerden eines positiven Corona-Tests beim Trainingsauftakt des Fußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg hat der Club am Dienstag ein Maßnahmenpaket festgelegt. Das derzeit in Quarantäne befindliche Team sowie der Trainerstab werden am Mittwoch am Universitätsklinikum der Landeshauptstadt erneut einem Test unterzogen, wie der Club via Twitter mitteilte. Dieser ist Auftakt einer bis zu vier Untersuchungen zählenden Serie, die am Freitag fortgesetzt wird. Danach wird auf Grundlage der Ergebnisse entschieden, wie weiter trainiert werden kann. Bis dahin bleibt die auf Empfehlung des Magdeburger Gesundheitsamtes vom Club angeordnete Quarantäne bestehen.

Bereits in der vergangenen Woche hatte der 1. FCM auf Eigeninitiative sein Personal testen lassen, wobei vier Spieler fehlten. Bei einem dieser Spieler wurde dann am Montag der positiv ausgefallene Test vorgenommen. Zur Risikominimierung hatte die Mannschaft bereits zu dem Zeitpunkt in Kleingruppen trainiert.

3. Liga

Homepage 1. FC Magdeburg

Facebook 1. FC Magdeburg

Twitter 1. FC Magdeburg

Youtube 1. FC Magdeburg