Lutherstadt Wittenberg (dpa/sa) - Konzerte, Stadtspaziergänge und Workshops: In der Lutherstadt Wittenberg beginnt heute (19.00 Uhr) das Renaissance Musikfestival. Bis 1. November widmet sich das Musikfest unter dem Titel "Aus den Schatzkammern eines Murmeltiers" dem kunst- und musikinteressierten Kurfürsten von Sachsen, Friedrich dem III. Dazu versammeln sich in Wittenberg bekannte Künstler der Alte-Musik-Szene wie das Ensemble 1684, das Ensemble 33zwo und die Hofkapelle Schloss Seehaus. Auch die Wittenberger Hofkapelle ist als Gastgeber dabei. Gespielt wird unter anderem in der Schlosskirche, im Cranachhof und im Lutherhaus.

Eröffnet wird das 15. Renaissance Musikfestival in der Schlosskirche vom Ensemble 1684 und Gregor Meyer, die mit dem Publikum unter dem Motto "Von Wittenberg nach Venedig" eine musikalische Reise nach Italien unternehmen. In den angebotenen Workshops geht es unter anderem um Historische Tänze und alte Instrumente wie Renaissancelaute, Barockgitarre und Harfe. Auch musikalisch umrahmte Lesungen und Stadtspaziergänge sind Teil des Festivalprogramms.

Informationen und Festivalprogramm