Wernigerode (dpa) - Wegen heftiger Schneeverwehungen ist die Fahrt mit der Brockenbahn auf den höchsten Berg des Harzes eingestellt worden. Am Sonntagmorgen wurde entschieden, dass vorerst keine Dampfloks von Schierke zum Gipfel fahren würden, wie eine Mitarbeiterin der Harzer Schmalspurbahn (HSB) sagte. Am Samstag war erneut ein Zug mit Fahrgästen im Schnee stecken geblieben. Dampflok und Passagiere wurden wieder ins Tal gebracht. Bereits am Dienstag kam eine Dampflok auf dem Weg zum Gipfel nicht weiter und musste tagelang freigeschaufelt werden.

Ausfälle der Brockenbahn sind bei heftigem Schneesturm nicht ungewöhnlich. Schneefräsen räumen die Strecken wieder frei. Die HSB chauffiert ihre Fahrgäste auf verschiedenen Wegen mit Dampfloks durch den Harz. Neben der Brockenbahn, die von Wernigerode zum Gipfel fährt, gibt es die Selketalbahn und die Harzquerbahn. Der Harz ist ein Mittelgebirge, das sich hauptsächlich über Sachsen-Anhalt und Niedersachsen ausbreitet.

Streckennetz der HSB