Magdeburg (dpa/sa) - Das Kompetenzzentrum Stadtumbau plant zusammen mit seinen Partnern für 2016 einen Masterplan für Sachsen-Anhalt. Nach dem Vorbild von Modellregionen solle strukturiert werden, was in Stadtentwicklung, Stadtsanierung und Stadtumbau möglich ist, sagte Geschäftsführer Jo Schulz der Deutschen Presse-Agentur. Beispiel soll nach der Verbandsgemeinde Saale-Wipper zunächst die Lutherstadt Wittenberg sein. Dort gebe es nach der Gebietsreform Ansätze einer polyzentrischen Stadt, einer sogenannten Netzstadt. Schulz sagte, es sei an der Zeit, die kleinteilige Projektebene zu verlassen und größer zu denken. Langfristiges Ziel sei ein polyzentrisches Sachsen-Anhalt. 

Kompetenzzentrum Stadtumbau