Halle (dpa/sa) - Ein 28-Jähriger ist wegen einer nicht beglichenen Taxirechnung in Halle in U-Haft gekommen. Bundespolizisten kontrollierten den Mann am Donnerstag routinemäßig am Hauptbahnhof Halle, hieß es am Freitag. Dabei stellten sie fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Er soll im Februar vergangenen Jahres mit einem Taxi durch Berlin gefahren sein und die Fahrt nicht bezahlt haben. Außerdem soll er fünf Monate später ein Handy im Wert von 500 Euro gestohlen haben. Vor der Hauptverhandlung in Berlin drückte er sich. Bis zur nächsten Verhandlung bleibt der 28-Jährige in der Justizvollzugsanstalt Halle.