Halle (dpa/sa) - Unter dem Motto "Vielfältige Verbundenheit" startet heute ab 20.00 Uhr das "Impronale"-Festival in Halle. Bis Sonntag stehen sechs Shows mit Künstlern des internationalen Improvisationstheaters auf dem Programm, darunter die von einem sechsköpfigen Ensemble gespielte englischsprachige Show "Community" und "Früher war mehr Lametta". Außerdem sind Workshops zu Techniken und Themen rund um die Kunst des improvisierten Theaterspiels geplant, die zum Abschluss der 17. Festivalausgabe in einer öffentlichen Werkschau präsentiert werden.

Zur diesjährigen "Impronale" kommen unter anderem Schauspieler aus Kanada, Kolumbien, Slowenien, Finnland, Litauen und Österreich nach Halle. Veranstalter ist der Verein Kaltstart.

Impronale 2019