Aschersleben (dpa/sa) - Die weiße Tigerdame Kiara aus dem Zoo Aschersleben ist bei einer Narkose gestorben. Das 2005 geborene Tier hatte in den vergangenen Monaten altersbedingt bereits etliche Erkrankungen, wie die Aschersleber Kulturanstalt am Montag mitteilte. Zuletzt litt die Tigerdame an einer Blasenentzündung. Zuvor mussten ihr mehrere Tumore - unter anderem am Ohr - entfernt werden. Am vergangenen Freitagabend wurde das Tier für eine weitere Untersuchung unter Narkose gesetzt. Daraus wachte sie nicht wieder auf. Weiße Tiger gelten als Aushängeschild des Zoos. Kiara hat mehrere Jungtiere auf die Welt gebracht. Eines davon - Kimmy - lebt im Zoo Aschersleben. Die tote Tigerdame kam am Samstag zur Untersuchung der genauen Todesursache in die Uniklinik Leipzig.