Magdeburg/Erfurt/Dresden (dpa) - Die Festivalsaison für das kommende Jahr steht wegen der Corona-Krise auf wackeligen Beinen. Die Veranstalter in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hängen bereits voll in die Planungen für 2021, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Viele Bands sicherten ihr Kommen bereits zu. Falls die Corona-Bestimmungen es nicht zuließen, könnten Festivalabsagen für die Veranstalter jedoch zu hohen Verlusten führen. 2020 wurden die meisten Festivals coronabedingt abgesagt.