Halle/Mansfelder Land/Harz (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt sind zahlreiche Pfingstbräuche erhalten geblieben. "Das Pfingstfest markierte den Sommeranfang", sagte die Geschäftsführerin des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt, Annette Schneider-Reinhardt. Aber Pfingsten sei auch ein Hirtenfest gewesen. "Zu diesem Termin wird erstmals das Vieh auf die Weide getrieben." In Questenberg (Landkreis Mansfeld-Südharz) etwa hat sich das Questenfest erhalten. In Halle-Nietleben gibt es am Pfingstsonntag ein Ringreiterturnier. Etwa zwanzig Reiter werden erwartet", sagte Organisator Frank Retzlaff.

Landesheimatbund Sachsen-Anhalt

Pfingstgesellschaft Hergisdorf