Thale (dpa/sa) - Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Thale mit vier Verletzten ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Die Flure des Hauses waren am Montagmorgen stark verraucht als die Einsatzkräfte eintrafen, teilte die Polizei in Halberstadt mit. Vier Bewohner kamen wegen Rauchgasvergiftung stationär ins Krankenhaus. Insgesamt waren acht Menschen aus dem Haus mit zwölf Wohnungen in Sicherheit gebracht worden, wie eine Sprecherin mitteilte. Die Schadenshöhe war laut Polizei noch unbekannt.