Leipzig (dpa) - Das Wetter zeigt sich am Wochenende in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen von seiner unbeständigen Seite. Wie Philipp Hauf vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig am Freitag sagte, wird es zwar warm, aber auch wolkig. Der Südosten liege im Einflussbereich von Tiefdruckgebieten, weswegen am Samstag und auch am Sonntag viele Wolken am Himmel aufziehen. Vereinzelt seien auch Schauer möglich, am Samstag in Ostsachsen auch Gewitter mit Unwetterpotenzial.

Die Höchstwerte liegen am Samstag zwischen 25 Grad in Eisenach und 31 Grad in Ostsachsen. Am Sonntag pendeln sich die Werte laut DWD in allen drei Ländern um die 24 Grad ein. Momentan sei kein stabiler Hochdruckeinfluss in Sicht, der für klares und strahlend sonniges Wetter sorgen würde, sagte Hauf.