Offenbach (dpa/sn) - Die Temperaturen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen klettern am Montag auf bis zu 23 Grad bei wolkenlosem Himmel. Das ist der Einstieg in eine warme und sonnige Woche, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte. Auch im Bergland seien am Montag Höchsttemperaturen von bis zu 20 Grad möglich, so die Wetterexperten. In Ostsachsen sei teils mit Windböen zu rechnen.

Am Dienstag werde es zwar wolkig, es bleibe aber bei warmen Temperaturen von bis zu 22 Grad bei schwachem Wind. Nachts fallen die Temperaturen auf bis zu zwei Grad, wie die Meteorologen prognostizieren. Es sei örtlich mit Bodenfrost zu rechnen. Mittwoch würden zwar noch einzelne Wolken über die ostdeutschen Bundesländer ziehen, es bleibe jedoch niederschlagsfrei und warm bei Temperaturen bis zu 22 Grad. Auch der Rest der Woche bleibe wolkig, aber niederschlagsfrei und mild, so die Prognose des DWD.