Braunlage (dpa) - Im Harz haben sich am ersten Wochenende des neuen Jahres zahlreiche Wintersportler getummelt. Nach leichtem Schneefall wurde an einigen Orten bei leichten Minusgraden gerodelt oder Ski gefahren. Die Schneehöhen sind derzeit nach Angaben der Wurmberg-Seilbahngesellschaft allerdings sehr gering. Am 971 Meter hohen Wurmberg, Niedersachsens höchstem Berg, war die Gondelbahn an der mit Kunstschnee präparierten Piste im Einsatz. Die rund 1500 Meter lange Panorama-Abfahrt war nach Angaben der Seilbahngesellschaft ebenso befahrbar wie für Rodler die rund 1600 Meter lange Talabfahrt. Die Straßen im Harz waren nach Angaben der Polizei trotz einzelner glatter Abschnitte weitgehend gut befahrbar.

Aktuelle Infos zum Wurmberg